www.suez.fr

ARTIKEL 11 – FORMALITÄTEN

11.1 – Bei seiner Ankunft im Hafen kann das Boot vorübergehend am Kai oder einem Ponton festgemacht werden, damit sich der Bootsführer beim Personal der Hafenmeisterei melden kann.
Die Verankerung eines Bootes muss vor Ort vom Personal der den Jachthafen verwaltenden Lyonnaise des Eaux genehmigt werden.

11.2 – Jede außerhalb der Öffnungszeiten der Hafenmeisterei sowie an Sonn- und Feiertagen geplante Neuankunft ist der Hafenmeisterei während der Öffnungszeiten zu melden, damit das Personal vorab bereits den reservierten Liegeplatz zuteilen oder einen vorübergehenden Liegeplatz einplanen kann.

Öffnungszeiten der Hafenmeisterei:
Hochsaison: 9.00 – 12.00 Uhr und 14.30 – 18.30 von Montag bis Samstag
Nebensaison: 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.30 von Montag bis Samstag

11.3 – Jedes zum Zweck des Anlaufens in den Konzessionsbereich einfahrende Boot hat gleich nach seiner Ankunft im Hafenbüro eine Einfahrtsmeldung mit folgenden Angaben abzugeben:

− Name, Merkmale, französischer Schiffsregisterauszug oder Zulassungsnummer des Bootes,
− Name und Adresse des Besitzers,
− Name und Adresse der in Abwesenheit der Besatzung mit der Aufsicht beauftragten Person und Daten der vom Besitzer mit seiner Vertretung beauftragten Person.
− Versicherungsnachweis für das Boot, die Bergungskosten, im Mindestfall jedoch eine Haftpflichtversicherung.
− voraussichtliches Ablegedatum.

Sollte sich dieses Datum ändern, ist unverzüglich eine Berichtigungsmeldung bei der Hafenmeisterei einzureichen.

Die Liegegebühr wird bei der Einfahrt in den Konzessionsbereich im Voraus entrichtet.

Bei der endgültigen Ausfahrt aus dem Hafen ist für das Boot bei den Bediensteten des Konzessionärs eine Ablegemeldung einzureichen.

Die Nutzung der vom Konzessionär angebotenen Leistungen unterliegt:

− einer Bitte um Aufklärung über die herrschenden Gepflogenheiten bei den Bediensteten des Konzessionärs,
− der Vorab-Bezahlung der entsprechenden Gebühren,
− der Präsentation der verfügbaren Geräte und Räumlichkeiten.

Diese Leistungen betreffen die Bereitstellung von:

− Sanitärräumen (Toiletten und Duschen),
− Strom-, frostsicheren Wasser- und WLAN-Anschlüssen und andere Leistungen.

 

Retour